MRT - Gesundheitszentrum

MRT Skitraining · Dr. Rüdiger Fiehn · Luisenstrasse 16 · 53604 Bad Honnef · Telefon 02224-96 70 63

Skitraining mit dem SKIGYM

Mehr Spaß, Kondition und Sicherheit beim Skifahren

Skifahren gehört mit Sicherheit zu den schönsten Nebenbeschäf­tigungen der Welt. Auf der Piste zu stehen, den Hang hinunter zu blicken und in eleganten Schwüngen den Berg hinab zu gleiten - ein Traum. Doch wenn schon nach einigen Abfahrten die Kraft nachlässt, merkt der Skifahrer: der Schwung ist nicht mehr locker, die Haltung verkrampft, die Skier sind nicht mehr ganz unter Kontrolle. Der Vernünftige hört spätestens hier auf und kehrt schwungvoll ein. Der Ehrgeizige fährt weiter und riskiert seine Gesundheit.

Die Absicht vom MRT Skitraining ist es, den Fahrspaß bei mini­miertem Verletzungsrisiko zu erhöhen. Mit verbesserter Kondition, aufgefrischtem Schwung und gestärkten Beinen steht dem Spaß an vielen langen Abfahrten nichts mehr im Wege.

Erstmalig bieten wir in professionell geleiteter Form ein indivi­duelles Skitraining in Kleingruppen mit bis zu 8 Teilnehmern an. In 10 Kursstunden werden die Teilnehmer in Kraft, Ausdauer und Koordination gezielt auf die Skisaison vorbereitet.

Dazu nutzen wir das speziell für diese Anforderungen entwickelte Trainingsgerät „SKIGYM“.





Der Skianfänger
Noch haben Sie wahrscheinlich keine genaue Vorstellung davon, was Ihnen körperlich abverlangt wird. Von anderen begeister­ten Skifahrern haben sie vielleicht schon gehört, dass es besser sei, sich gut vorzubereiten, sprich Bein- und Rückenmuskulatur aufzubauen. Mit dem SKIGYM bekommen Sie einen ersten Eindruck, wie man sicher auf zwei „Brettern“ steht und können Gleichgewicht und Schwungtechnik einüben, ganz ohne Sturzgefahr. Begriffe wie "Kanten mit dem Berg- oder Talski" werden erläutert und ausprobiert, verschiedene Skischwünge kurz und lang durchgeführt. So können Sie ganz gefahrlos die Grundlagen der Skitechnik einüben und profitieren später auf dem Hang in mehrfacher Hinsicht von dem Erlernten. Sie werden angstfreier bereits die ersten Schwünge kontrollierter ausführen und mit der gezielt aufgebauten Kondition in Beinen und Rücken schneller Fortschritte erzielen.


Der Wiedereinsteiger und fortgeschrittene Anfänger
Sie erinnern sich an das tolle Gefühl einer gelungenen Abfahrt, den Spaß den der Winterurlaub Ihnen gemacht hat und frischen nun mit dem SKIGYM bereits bekannte Skischwünge wieder auf, bauen gezielt ihre Schwächen ab und gewinnen Sicherheit und Beinkraft für die Bewältigung der nächstschwierigeren Abfahrten. Mit dem SKIGYM können Sie bereits bekannte Skischwünge wieder auffrischen und ihre Schwächen gezielt abbauen. Mit der so neu gewonnen Sicherheit und Beinkraft macht der Wiedereinstieg gleich viel mehr Spaß und die Bewältigung der nächstschwierigeren Abfahrten rückt in realistische Nähe.


Der Skisportler
Auch der bereits erfahrene Skisportler braucht ausreichend Kondi­tion und Kraft, um die teils kilometerlangen Abfahrten, Steil- und Tiefschneehänge sicher und mit minimalem Verletzungsrisiko zu bewältigen. Der SKIGYM bietet auch hier eine optimale Vorberei­tung durch gezieltes intensives Training der gefragten Muskulatur. In der Gruppe spornt man sich gegenseitig an auch die anstren­genden Trainingspassagen durchzuhalten. Gut gestärkt kann dann der Pistenspaß beginnen.























Sie hatten eine Verletzung, z.B. Kreuzband- oder Meniskus­schaden, Knochenbruch. Auch Sie möchten in der kommenden Wintersaison wieder die Abfahrten genießen, haben jedoch Bedenken, ob Ihr Körper den Belastungen standhält, oder sind „vom Kopf her“ noch nicht ganz frei. Mit dem SKIGYM können wir Ihnen ein auf Ihre Verletzung individuell zugeschnittenes Training anbieten, in dem auch aktuell vorhandene Seitendif­ferenzen ausgeglichen werden. Kraft und Koordination werden wieder aufgebaut. Probieren Sie aus, ob die für Skischwünge erforderlichen Bewegungen für Sie schon wieder machbar sind und spüren Sie, ob ausreichend Belastungsstabilität vorhanden ist. So besitzen Sie eine gute Entscheidungsgrundlage, ob und wann Sie wieder auf die Piste gehen können. Zusätzlich bieten wir Ihnen die Möglichkeit im Vorfeld des Skikurses an, Ihren aktuellen Belastungszustand durch einen unserer Physiothera­peuten prüfen zu lassen.



Sie haben vor einiger Zeit schmerzhafte Bekanntschaft mit Ihrem Rücken gemacht und fragen sich nun, ob Sie Ihren lieb gewonnen Skisport auch nach dem Bandscheibenschaden wie­der genießen können. Im MRT Rückenzentrum werden Sie von unseren Experten individuell beraten. Grundsätzlich aber gilt, dass mit entsprechender Vorbereitung und/oder Protektoren ein Skifahrer auch nach Verletzungspause seinem Sport wieder nachgehen kann. Wichtig und ein unbedingt notwendiger erster Schritt ist natürlich der spezifische Aufbau der wirbel­säulenstabilisierenden Muskulatur. Ohne ein entsprechendes Muskelkorsett sollten keine belastenden Sportarten durchge­führt werden. Bei ausreichender Stabilität kann dann im An­schluss an das Rückentraining mit dem spezifischen Skitraining begonnen werden. Hier wird die für das Skifahren erforderliche Muskulatur und Kondition aufgebaut und der empfindliche Rücken langsam wieder an diese Belastungsform gewöhnt.



Weitere Leistungen

MRT - Rückenschule
MRT - Physiotherapie
Gyrotonic
Gyrokinesis MRT - Rückenschule

Sie haben Fragen, moechten gerne beraten werden? Wir sind fuer Sie da!
Impressum